Kulturausschuss

Weiterentwicklung Stadtmuseum

Seit Sommer 2014 beschäftigt sich der Kulturausschuss intensiver mit dem Thema Weiterentwicklung des Stadtmuseums Norderstedt.

Um auch in Zukunft das Interesse der Besucher/Innen aufrecht zu halten, soll das Kulturamt ein Konzept erarbeiten, um die Attraktivität des Museums zu steigern. Aus dem Kulturausschuss heraus gab es den Vorschlag, sich im Vorwege in Hamburger Museen über aktuelle Standards zu informieren. Im August 2014 besuchte der Ausschuss das Archäologische Museum Hamburg, Helmsmuseum in Harburg.

Bei diesem Besuch wurde deutlich, dass nur durch eine professionelle Planung und Herangehensweise eine auf die Zukunft dauerhaft ausgerichtete Umgestaltung vorgenommen werden kann. Um eine Steigerung der Besucherzahlen zu erreichen, ist ebenfalls ein gutes dauerhaftes Marketing unerlässlich.

Im November 2014 setzte sich der Kulturausschuss zu einem Workshop zusammen, um gemeinsam Ideen und Themen für eine zukünftige Dauerausstellung im Stadtmuseum zu sammeln.
Aus dieser Sammlung erhielt das Kulturamt den Auftrag ein Konzept zu erarbeiten, und in einer der nächsten Ausschusssitzungen vorzustellen.

In der letzten Ausschusssitzung im März stellte Frau Rölicke vom Kulturamt dieses Konzept mit dem Titel HEIMAT NORDERSTEDT, Von der Armenkolonie zum nachhaltigen Wirtschaftsstandort vor. Ich fand diesen ersten Entwurf durchaus positiv, denn er sollte nichts anderes als eine Diskussionsgrundlage darstellen.

Mit Erstaunen stellten wir in Vorbereitung auf diese Sitzung fest, dass die Kollegen der CDU-Fraktion sich bereits Anfang März mit Herrn Horst Plambeck trafen, um ebenfalls ein Konzept über die Neuausrichtung des Stadtmuseums / Feuerwehrmuseums zu erarbeiten.

Aussage Herr Plambeck: Man könne sich durchaus vorstellen, dass beide genannten Museen zukünftig unter einer gemeinsamen Leitung zusammengefasst werden.

Für die WIN macht es keinen Sinn, wenn zwei Institutionen parallel am selben Thema arbeiten, ohne sich gegenseitig auszutauschen.
Auf Grund der räumlichen Nähe beider Museen kann es für uns nur eine gemeinsame Lösung und Herangehensweise an der zukünftigen Neugestaltung des Stadtmuseums Norderstedt geben.

Carsten Großkopf (WiN)
Bürgerliches Mitglied im Kulturausschuss

10. Mai 2015