Pressemitteilung 2017-01

Parkplatzgebühren in Norderstedt ??????

Die große Mehrheit der Norderstedter Parteien möchte in Norderstedt Parkplatzgebühren einführen…

Rathausallee – Meilenstein / Ulzburger Straße – Schmuggelstieg – Harksheider Markt – Glashütter Markt

Warum haben wir einen Quartiersmanager für Norderstedt Mitte eingesetzt, wenn Herr Behrendt zu Beginn Parkgebühren aufgedrückt bekommt? Da nützen den Kunden auch keine grünen Regenschirme.

Warum haben wir Millionen in den Meilenstein / Ulzburger Straße investiert? Wir wollten den Einkaufsbereich aufwerten….aber die Kunden werden weiter ausbleiben, wenn sie für eine Stunde parken 1 € bezahlen müssen…… also Millionen in den Sand gesetzt !!!!

Warum haben die Händler im Schmuggelstieg mehrere Jahre Bauzeit mit Entbehrungen durchgestanden, wenn am Ende die Kunden dennoch vertrieben werden?

HABEN WIR DAS GELD NÖTIG ??? Nein, den wir zahlen jedes Jahr über 50 Mio € als Finanzausgleich an den Kreis Segeberg und das Land Schleswig-Holstein.

Von uns befragte Reisebüros befürchten, dass ihre Kunde vermehrt im Internet buchen werden….Apotheken sehen eine Orientierung hin zur Internet-Apotheke ….

Warum soll ich 1€ zahlen, wenn ich für 60 Cent ein ganzes Einkaufszentrum besuchen kann?

Wir befürchten einen Leerstand in unseren Nahversorgungszentren.

Geschlossene Geschäfte…..weniger Steuereinnahmen….Abbau von Arbeitsplätzen……eine verstärkte Orientierung zu Einkaufszentren und Discountern!

Parkgebühren für unsere P & R Anlagen in Herold-Center und Rathausallee?

Die Pendler werden dann nicht mehr umsteigen auf Bus und Bahn…oder in den benachbarten Wohngebieten parken..und dann müssen die Anwohner wiederum Gebühren zahlen für einen Anwohner-Parkausweis!

Was für ein Irrsinn !!!

Die WiN setzt sich ein für Parken mit Parkscheibe und somit für den Einzelhandel in Norderstedt.

Dauer-Parker können mit der Parkscheibe ‚ausgebremst‘ werden und nicht mit Parkgebühren!

Die WiN kämpft weiter!

01. März 2017