Umweltausschuss

Gesundheitsgefährdung durch Feinstaub Schadstoffemissionen des Luftverkehrs

Flugzeuge setzen bei der Verbrennung von Kerosin Schadstoffe frei, dazu kommt der Lärm, beides ist gesundheitsschädigend.

Während des Starts sind die Emissionen am größten und zugleich am gefährlichsten.

Feinstaub ist dabei das entscheidende Transportmedium, mit dem die Schadstoffe den menschlichen Organismus erreichen.
Das geschieht vor allem über die Atemwege.

Feinstäube besitzen eine Größe im Mikro- und Nanometerbereich, also für das menschliche Auge unsichtbar.

Die Problematik gewinnt zunehmend an Bedeutung und wir in Norderstedt als Betroffene haben eine Recht darauf, über den Einfluß der Stoffe auf unsere Kinder informiert zu werden.

Wir, die WiN, hat sich und wird sich zukünftig weiter um eine Lärmentlastung bemühen.
Jetzt werden wir uns aber zusätzlich um den unsichtbaren Flugzeugdreck kümmern.

Wenn wir weniger Starts ( 2014: 38.647 und Alsterdorf NUR 721 !!! ) und Landungen ( 26.566 zu 2.452 ) über Nordestedt erreichen können, haben wir auch weniger Belastung durch Feinstaub.
Das ist unsere Zielsetzung !

Unsere Fraktionsmitglieder Wilfried Büchner und Klaus-Peter Schulz werden dieses Thema im Ausschuss für Umwelt zur Diskussion bringen.

Wir informieren Sie weiter….